0%
Achtung: Javascript ist in Ihrem Browser für diese Webseite deaktiviert. Es kann sein, dass sie daher die Umfrage nicht abschließen werden können. Bitte überprüfen Sie ihre Browser-Einstellungen.

17 Lösungen für das Lüneburg von morgen?

"Lüneburg geht weiter. Gehst Du mit?" Mit diesem Slogan rufen wir gerade alle Lüneburger*innen dazu auf, Teil der nächsten Schritte im Projekt Zukunftsstadt Lüneburg 2030+ zu werden.  In unserer Zukunftsstadt-Umfrage geht es um die Bewertung der 17 "Lüneburger Lösungen", die im Laufe der Phase II des Projekts von den Lüneburger*innen zusammen mit Mitgliedern der Stadtverwaltung und der Universität entwickelt worden sind.

Wir möchten heute von Ihnen erfahren: Was halten Sie von den vorgeschlagenen Lösungen? Denn nur die Ideen, die durch eine breite Masse getragen werden, können und sollen am Ende wirklich in die Tat umgesetzt werden. Mit Ihren Antworten leisten Sie also einen direkten Beitrag und entscheiden mit, wie es weitergeht. Dafür schon jetzt herzlichen Dank! 

Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldungen! Viel Spaß wünschen Ihnen 

Karl-Heinz Rehbein, Daniel J. Lang, Antje Seidel & Annika Weiser im Namen des gesamten Zukunftsstadt-Teams

 

Bevor es losgeht, noch einige Hinweise zum Aufbau: 

  • Auf unserer Projekt-Webseite  (http://www.lueneburg2030.de/) finden Sie nochmals alle 17 Lüneburger Lösungen ausführlich beschrieben. Außerdem gilt: Wenn Sie sich eine Lösung nicht genauer angeschaut haben oder nicht bewerten möchten, können Sie sie einfach überspringen. 
  • Insgesamt sollten Sie für die Umfrage circa 10 - 15 Minuten Ihrer Zeit einplanen. 
  • Zum Aufbau:
    • Für den ersten Teil der Umfrage haben wir die 17 Lösungsvorschläge in vier Bereiche unterteilt: "hier leben & bleiben"- "grün & zukunftsfähig" - "lokal einkaufen & mobil sein" - "füreinander & miteinander". Dabei unterscheiden wir zwei Aspekte: Wichtigkeit (Wie wichtig wäre eine Umsetzung jeder der Lösungen Ihrer Meinung nach speziell hier in und für Lüneburg?) und Beitrag zur Zukunftsfähigkeit (Welchen Beitrag zu einer zukunftsfähigen Stadt würde diese Maßnahme leisten?). Sie haben hier außerdem die Möglichkeit, uns weitere individuelle Rückmeldungen mit auf den Weg zu geben. 
    • Im zweiten Teil geht es uns für den Aspekt der Dringlichkeit um das gesamte Set. Wir möchten wissen: Wo liegen nach Ihrer Meinung die drängendsten Herausforderungen, welche Lösungen sollten so schnell wie möglich in die Tat umgesetzt werden? 
    • Am Schluss bitten wir Sie dann noch um ein paar wenige Angaben zu Ihrer Person. (Selbstverständlich bleiben Sie anonym und Ihre Angaben werden vertraulich behandelt.) Und dann ist es schon geschafft! 

ÜBRIGENS: Das Zukunftsstadt-Projekt ist eine Zusammenarbeit der Hansestadt Lüneburg, der Leuphana Universität und des T.U.N. e.V. mit vielen weiteren Akteur*innen der Stadtgesellschaft, darunter das mosaique - Haus der Kulturen, das Bürgerforum Zukunftsstadt und das Lüneburger Citymanagement. Es wird gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). Wir danken der Landeszeitung sowie der Lüneburg Marketing GmbH für ihre tolle Unterstützung im Rahmen der Aktion "Lüneburg geht weiter". 

In dieser Umfrage sind 15 Fragen enthalten.