Achtung: Javascript ist in Ihrem Browser für diese Webseite deaktiviert. Es kann sein, dass sie daher die Umfrage nicht abschließen werden können. Bitte überprüfen Sie ihre Browser-Einstellungen.

Anmeldung zur Vortragsreihe: Zukunftsgerechtes Bauen. Innovativ und Nachhaltig.

Was bewegt Unternehmen, Institutionen und Kulturschaffende in der Region? Das möchten wir in unserer Auftaktveranstaltung zum Sandbox Innovation Process herausfinden. Wir laden Sie herzlich zu unserer interaktiven Veranstaltung ein – am 23.01.2019 ab 17 Uhr haben Sie die Chance, unser Projekt kennenzulernen und Sandbox live zu erleben.
Was bewegt Unternehmen, Institutionen und Kulturschaffende in der Region? Das möchten wir in unserer Auftaktveranstaltung zum Sandbox Innovation Process herausfinden. Wir laden Sie herzlich zu unserer interaktiven Veranstaltung ein – am 23.01.2019 ab 17 Uhr haben Sie die Chance, unser Projekt kennenzulernen und Sandbox live zu erleben.
Was bewegt Unternehmen, Institutionen und Kulturschaffende in der Region? Das möchten wir in unserer Auftaktveranstaltung zum Sandbox Innovation Process herausfinden. Wir laden Sie herzlich zu unserer interaktiven Veranstaltung ein – am 23.01.2019 ab 17 Uhr haben Sie die Chance, unser Projekt kennenzulernen und Sandbox live zu erleben.
Was bewegt Unternehmen, Institutionen und Kulturschaffende in der Region? Das möchten wir in unserer Auftaktveranstaltung zum Sandbox Innovation Process herausfinden. Wir laden Sie herzlich zu unserer interaktiven Veranstaltung ein – am 23.01.2019 ab 17 Uhr haben Sie die Chance, unser Projekt kennenzulernen und Sandbox live zu erleben.

Welche Anforderungen an private und öffentliche Bauprojekte entstehen angesichts von sozialen und ökologischen Herausforderungen sowie politischer und rechtlicher Rahmenbedingungen?

Das möchten wir in unserer Vortragsreihe „Zukunftsgerechtes Bauen. Innovativ und Nachhaltig“ im Rahmen des Verbundprojektes NIREM (Nachhaltigkeitsinnovationen im regionalen Mittelstand) mit Ihnen und verschiedenen Akteur_innen herausfinden.

Freuen Sie sich auf einen Impulsvortrag von Andreas Bernard, Kulturwissenschaftler und Autor, zum Thema „Das Selbst in der digitalen Kultur“ und nehmen Sie den Impuls mit, um in kleinen Gruppen Herausforderungen zu diskutieren, Ideen zu sammeln und erste Prototypen zu entwickeln. Lernen Sie die Arbeitsweise in der Sandbox live kennen und melden Sie sich im Anschluss an die Veranstaltung zur Teilnahme am Sandbox Innovation Process an. Die erste Sandbox zu Media Region startet mit den Pionier*innen aus der Kultur- und Kreativwirtschaft sowie regionalen Unternehmen am 1. März 2019.

 

Datenschutzhinweise nach Art. 13 und 21 DS-GVO

Datenschutz ist für uns ein besonderes Anliegen. Wir verarbeiten Ihre personenbezogene Daten (im Folgenden „Daten“) gemäß den gesetzlichen Vorgaben und möchten dies in transparenter Weise gestalten. Daher möchten wir Ihnen mit den folgenden Datenschutzhinweisen kurz erläutern, welche Daten wir verarbeiten, und zu welchen Zwecken und auf welcher Rechtsgrundlage dies erfolgt. Zudem erhalten Sie Auskunft über Ansprechpartner sowie Ihre Rechte in Zusammenhang mit der Datenverarbeitung.

Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen:
Leuphana Universität Lüneburg
Universitätsallee 1
21335 Lüneburg
 

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten:
Leuphana Universität Lüneburg
- Datenschutzbeauftragter -
Universitätsallee 1
21335 Lüneburg
E-Mail: datenschutz@leuphana.de

Zwecke und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung:

1) Wir benötigen Ihre Daten (Name, Unternehmen, Kontaktdaten)  für das Anmelde- und Teilnahmemanagement bei der Durchführung der Veranstaltungsreihe „Zukunftsgerechtes Bauen. Innovativ und Nachhaltig.“ im Jahr 2019. Dabei erstellen wir u.a. Teilnehmendenlisten, Namensschilder und Teilnahmebescheinigungen. Diese Tätigkeiten sind zur Vertragsdurchführung erforderlich und erfolgen auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe b) Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO).

2) Wir verwenden Ihre Kontaktdaten, um Sie regelmäßig über Neuigkeiten, weitere Veranstaltungen und Angebote des Kooperations-Services an der Leuphana Universität Lüneburg zu informieren. Dies ist erforderlich für die Wahrnehmung der im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe, die Öffentlichkeit über die Erfüllung der Aufgaben der Hochschule zu unterrichten. Die Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist § 3 S. 1 Nr.  1 Niedersächsisches Datenschutzgesetz (NDSG), Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe e, Abs. 2 und 3 Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) iVm. § 3 Abs. 1 S. 1 Nr. 10 Niedersächsisches Hochschulgesetz (NHG).

3) Bei der Veranstaltung werden zudem Foto- und Videoaufnahmen erstellt, auf denen auch Teilnehmende abgebildet sein können. Wir verwenden diese Aufnahmen auf unserer Webseite, in Broschüren und anderen Informationsmaterialien für die Wahrnehmung der im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe, die Öffentlichkeit über die Erfüllung der Aufgaben der Hochschule zu unterrichten. Die Datenverarbeitung ist für die Erfüllung dieser Aufgabe erforderlich. Die Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist § 3 S. 1 Nr.  1 Niedersächsisches Datenschutzgesetz (NDSG), Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe e, Abs. 2 und 3 Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) iVm. § 3 Abs. 1 S. 1 Nr. 10 Niedersächsisches Hochschulgesetz (NHG).

Allgemeine Informationen:

Sollten wir diese Daten nicht unmittelbar von Ihnen erhalten haben, wurden sie uns von Ihrem Arbeitgeber übermittelt. Auch wenn Sie von Ihren unten stehenden Rechten keinen Gebrauch machen, werden Ihre Daten bei uns nur so lange gespeichert, wie es für die oben genannten Zwecke erforderlich ist. Im Falle einer Verwendung ausgewählter Bildaufnahmen in gedruckten oder digitalen Publikationen werden die Daten in dieser Form auf unbestimmte Zeit gespeichert. Das gilt nicht, sofern abweichend davon ein längerer Speicher- oder Aufbewahrungszeitraum gesetzlich vorgeschrieben oder für die Rechtsdurchsetzung innerhalb der gesetzlichen Verjährungsfristen erforderlich ist. Sofern Daten lediglich noch zu den vorgenannten Zwecken aufbewahrt werden, ist der Datenzugriff auf das dafür nötige Maß beschränkt.

Wir behalten Ihre Daten grundsätzlich für uns und stellen sie nur denjenigen Mitarbeitenden zur Verfügung, die sie für ihre Tätigkeit im Rahmen der Aufgabenerfüllung benötigen. Dies gilt nicht, wenn wir gesetzlich zu einer Weitergabe verpflichtet sind. Zudem behalten wir uns vor, einige dieser Tätigkeiten wie z.B. das Anmelde- und Teilnahmemanagement einschließlich der Zahlungsabwicklung, die Anfertigung von Bild- und Videoaufnahmen einschließlich deren Weiterverarbeitung zu Publikationszwecken sowie die statistische Auswertung und Evaluation der Veranstaltung durch Drittanbieter ausführen zu lassen, sofern diese hinreichend Garantien dafür bieten, dass geeignete technische und organisatorische Maßnahmen so durchgeführt werden, dass die Datenverarbeitung im Einklang mit den gesetzlichen Anforderungen erfolgt und den Schutz Ihrer Rechte gewährleistet.

Wir möchten Sie darüber informieren, dass die Bereitstellung Ihrer Daten weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben ist. Die für Zwecke nach Nr. 1) erhobenen Daten sind jedoch für den Vertragsabschluss erforderlich, so dass Sie ohne deren Bereitstellung nicht an der Veranstaltung teilnehmen können. Sofern Sie Ihre Daten für die Zwecke nach Nr. 2) und 3) nicht bereitstellen möchten und insofern Ihr Recht auf Widerspruch (siehe unten) ausüben, hat dies für Sie keine negativen Folgen. Eine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling i.S.d. Art. 22 Abs. 1 und 4 DS-GVO findet nicht statt.

Ihr Recht auf Widerspruch gem. Art. 21 DS-GVO:

Soweit Ihre Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe e) oder f) DS-GVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen. In diesem Fall verarbeiten wir diese Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Sofern wir Ihre Daten verarbeiten, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Wenn Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung widersprechen, werden die Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Ihre weiteren Rechte:

Sie haben das Recht, von uns Auskunft über die Verarbeitung Sie betreffender Daten zu verlangen. Dieses Auskunftsrecht umfasst neben einer Kopie der Daten auch die Zwecke der Datenverarbeitung, die Datenempfänger sowie die Speicherdauer. Sollten unrichtige Daten verarbeitet werden, können Sie von uns unverzüglich die Berichtigung dieser Daten verlangen. Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen nach Art. 17 bzw. 18 DS-GVO vor, steht Ihnen zudem grundsätzlich das Recht auf unverzügliche Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu. Bitte beachten Sie, dass eine eingeschränkte Verarbeitung der Daten unter Umständen nicht möglich ist. Bei weiteren Fragen berät Sie gerne unser Datenschutzbeauftragter.

Zur Ausübung Ihrer oben genannten Rechte wenden Sie sich bitte an:
Leuphana Universität Lüneburg
Kooperations-Service
Andrea Japsen
Universitätsallee 1
21335 Lüneburg
Fon +49.4131.677-2971
japsen@ leuphana.de
Mit datenschutzrechtlichen Beschwerden wenden Sie sich bitte an
Die Landesbeauftragte für den
Datenschutz Niedersachen
Prinzenstraße 5
30159 Hannover.
E-Mail: poststelle@lfd.niedersachsen.de